Treppe #1

Treppe
Entstanden mit: Nikon FM
Exakta 35-70mm 1:3.5-4.8 MC
Ilford HP5

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Sonnenuntergang im Erzgebirge

Erzgebirge
Entstanden mit: Nikon D3100
Nikon AF-S Nikkor 18-105mm 1:3.5-5.6G ED

Merken

Fotomarathon II // Noch mehr Statuen, noch mehr Unfälle und die Banksys von Dresden

gedankenfesthaltungsblog

Weiter geht’s mit meinem Bericht zum 6. Dresdner Fotomarathon (hier findet ihr den ersten Teil: Von Startschwierigkeiten, Viel-zu-Viel-Belichtungen und Putten-Selfies). Nachdem wir, nach erheblichen Startschwierigkeiten die ersten Bilder geschossen hatten, ging es vom Zwinger aus über den Theaterplatz in Richtung Elbe.

Auf dem Theaterplatz schoss ich schließlich mein drittes Bild zum Thema „Temperamentvoll“. Anfangs (als ich noch nicht auf allen bis dahin entstandenen Bildern Statuen vermutete) wollte ich was mit den Statuen im Zwinger machen… das Motiv zieht sich bei mir wirklich ein bisschen durch. Schließlich fehlte es aber nicht nur an einer guten Idee, sondern einfach auch an der Zeit, sodass ich mir (mal wieder) das Reiterstandbild König Johanns von Sachsen vornahm und ihm einen Luftschlangenregen bescherte. Jemand, der Johann Nepomuk Maria Joseph Anton Xaver Vincenz Aloys Franz de Paula Stanislaus Bernhard Paul Felix Damasus heißt, kann schließlich nur einen Luftschlangenregen verdienen, oder?

03_174
Auf das Bild…

Ursprünglichen Post anzeigen 570 weitere Wörter

Fotomarathon I // Von Startschwierigkeiten, Viel-zu-Viel-Belichtungen und Putten-Selfies

gedankenfesthaltungsblog

Am 30. April fand der 6. Fotomarathon in Dresden statt. Obwohl ich von diesem Event natürlich nicht zum ersten Mal gehört habe, mich in den letzten Jahren aber doch nie zur Teilnahme aufraffen konnte, hatte ich in diesem Jahr Glück, denn Lomography gab mir mit dem Gewinn eines Startplatzes einen kleinen Schubs. Kurzfristig ist sogar der zweite Gewinner noch abgesprungen, sodass ich meinen Freund nicht nur als Begleiter und Berater, sondern auch als Teilnehmer in die Spur schicken konnte.

IMG_20160511_0006 Kopie Kopie
Bevor es los gehen konnte, machten wir uns ziemlich viele Gedanken über Kamera und Film – dass wir analog fotografieren wollten, stand allerdings fest. Aufgrund der 10-Bilder-Vorgabe war dann (auch aus Mangel an 12er-Filmen) recht schnell die Entscheidung für’s Mittelformat getroffen. Ich entschied mich für die – seit langem im Schrank verstaubende – Diana und meinen einzigen Lomochrome Turquoise 12o (noch vom Lomowo!); Michi beschloss erst ganz knapp vor der…

Ursprünglichen Post anzeigen 877 weitere Wörter